AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für das Online-Angebot der Kammgarn GmbH

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Online-Angebot auf der Website www.kammgarn.de, Schoenstr. 10, 67659 Kaiserslautern. Insbesondere durch den Erwerb von Eintrittskarten wird die Geltung dieser AGB als Vertragsbestandteil akzeptiert.

2. Vertragsabschluss

Die Onlinebestellung ist bis zu 3 Tage vor dem Datum der jeweiligen Veranstaltung möglich. Danach ist ein Kartenerwerb nur noch an der Abendkasse möglich. Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, den Vertrag mit Ihnen zu schließen. Die Bestellung nehmen Sie vor, wenn Sie sämtliche Angaben während des Bestellprozesses eingeben und schließlich das Bestellformular durch Betätigen des Buttons "Abschicken" an uns versenden. Der Vertrag kommt erst mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung an Sie per E-Mail zustande.

3. Preise und Gebühren

Die angebotenen Preise für Eintrittskarten beinhalten sämtliche Steuern und Gebühren, insbesondere Vorverkaufsgebühren und gesetzliche Mehrwertsteuer.

4. Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Jegliche Zahlung erfolgt per Lastschrift. Die Abbuchung erfolgt innerhalb von 5 Werktagen nach Vertragsabschluss. Die Eintrittskarten werden an der Abendkasse hinterlegt und können dort abgeholt werden. Im Falle der Rückbelastung einer Zahlung haben wir die Berechtigung, vom Vertrag zurückzutreten. Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen bleibt in diesem Fall vorbehalten.

5. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

6. Rücktritts- oder Widerrufsrecht

Beim Verkauf von Eintrittskarten liegt kein Fernabsatzvertrag im Sinne von § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB vor. Sie haben also keine Möglichkeit des Umtausches und können auch eine Rücknahme von Eintrittskarten nicht fordern. Ihre Bestellung ist verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung.

Bei Verlegung des Termins der Veranstaltung auf ein anderes Datum ist ein Rücktritt Ihrerseits vom Vertrag möglich. Sie erhalten, bei entsprechender Mitteilung (per Email) an uns, dann die geleistete Eintrittszahlung in vollem Umfang erstattet. Bei Absage der Veranstaltung überweisen wir Ihre Eintrittszahlung in vollem Umfang umgehend zurück.

Bei Verlust von Eintrittskarten ist eine Rückerstattung nicht möglich.

7. Haftungsbeschränkung

Soweit rechtlich zulässig beschränkt, sich unsere Haftung ausschließlich auf diejenigen Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig von uns verursacht wurden.

8. Schlussbestimmungen

Für den Fall, dass Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein sollten oder werden sollten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Auf diesen Vertrag ist ausschließlich Deutsches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist ausschließlich Kaiserslautern, sofern Sie Vollkaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts sind.