Ganes © Christoph Jorda
Ganes © Christoph Jorda
Do. 17.03.2022

Ganes

Or Brüm - Blaues Gold
  • Kammgarn-Tickets

    VVK: EUR 25,00
    (Plus Gebühren + Kammgarn-Euro)

    AK: EUR 30,00
    (Plus Kammgarn-Euro)

Datum:Do. 17.03.2022
Einlass:18:30 Uhr
Beginn:20:00 Uhr

Die Veranstaltung wird unter der 2G+ -Regelung durchgeführt. Das heißt:

  • Zutritt zu Veranstaltungen haben nur geimpfte, genesene oder diesen gleich gestellte Personen (2G). Zusätzlich benötigen diese einen negativen Testnachweis (mit Testzertifikat, nicht älter als 24 Stunden). Zugelassen sind durch geschultes Personal durchgeführte PoC-Antigen-Tests oder PCR-Tests. Alternativ kann ein mitgebrachter Selbsttest vor Ort, unter Aufsicht unseres Personals, durchgeführt werden.
  • Personen, die bereits eine Booster-Impfung erhalten haben, sind, ab dem Tag der Booster-Impfung, von der Testpflicht ausgenommen.
  • Minderjährige, die nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, können teilnehmen, sofern sie über einen Testnachweis (mit Testzertifikat, nicht älter als 24 Stunden) verfügen. Zugelassen sind durch geschultes Personal durchgeführte PoC-Antigen-Tests oder PCR-Tests. Alternativ kann ein mitgebrachter Selbsttest vor Ort, unter Aufsicht unseres Personals, durchgeführt werden.
  • Bitte haltet am Einlass, neben Eurem Impf-/Genesenennachweis, auch Euren Personalausweis sowie die Testbescheinigung bereit!
  • Es muss, dauerhaft, ein medizinischer Mundschutz (OP-Masken, KN95/N95 oder FFP2) getragen werden. Die Maskenpflicht entfällt ausschließlich beim Verzehr von Speisen und Getränken.
  • Des Weiteren sind wir verpflichtet, die Kontaktnachverfolgung sicherzustellen. Bitte, nutzt die Luca App (hier) zur digitalen Kontaktnachverfolgung beim Einlass. Falls Ihr die App nicht nutzen wollt/könnt, könnt Ihr aber auch das Kontaktnachverfolgungsfomular (Download) ausgefüllt mitbringen.

Schnellteststationen in und um Kaiserslautern sowie in Rheinland-Pfalz sind hier zu finden: Teststationen in KaiserslauternTeststationen in Rheinland-Pfalz
 

Leicht, fließend, verträumt. Kraftvoll, episch, einnehmend. All das können Ganes mit ihrer Musik sein.

Seit über zehn Jahren musizieren die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen als Ganes. Gemeinsam sind die Schwestern in La Val aufgewachsen, einem verwunschenen Dorf in den Südtiroler Dolomiten. So abseits von flirrenden Metropolen, so nahe an der wilden, urtümlichen Offenheit der Natur. Die große Welt steckte in der kleinen. Seit 2018 steht die Bassistin Natalie Plöger mit den beiden Südtirolerinnen auf der Bühne.

Die Arrangements des Trios sind federleicht und wunderschön, die Stimmen der drei Musikerinnen ergänzen sich perfekt. Gesungen wird bei Ganes auf Ladinisch – das man als Zuhörer mit dem Herzen versteht. „Or brüm“, das „blaue Gold“, meint das Wasser, die klare Essenz des Lebens. Eine neue, akustische Traumreise mit Ganes.