Mircea Vasile Muresan
Mircea Vasile Muresan
Alexandru Razvan
Robert Vraciu
Sa. 07.10.2017 | Kunst in der Kammgarn

Sommerschau II

Rumänische Kunst in der Kammgarn
Eintritt frei!
Datum:Sa. 07.10.2017
Beginn:18:00 Uhr
Ort:Schreinerei

Öffnungszeiten: Ab 18:00 Uhr
Während allen Veranstaltungen der KAMMGARN und nach Vereinbarung.

22.09. Vernissage

18:00 Uhr: Eröffnung der Ausstellung

07.10. Finissage

18:00 Uhr: Party

Dechiffrierung von Traditionen, gezielte Formlosigkeit, Poesie, Jazz, Offenbarungen, Ängste, Virtuosität und Engagement. Rumänische Kunst 2017. Wir laden Sie herzlich ein! (Info)

Mircea Vasile Muresan
Professor an der Kunstakademie Bukarest
Ein Maler mit einer extremen Energie. Mircea Vasile Muresan erschafft brutale Visionen, schockierende Angriffe auf alle Sinne. Einerseits nähern sich seine Bilder den "Neuen Wilden" der Achtzigerjahre, andererseits beinhalten sie die Hauptmerkmale des Expressionismus. Großformatige Bilder mit gezielter Formlosigkeit, schwungvollem und heftigen Pinselstrichen, kräftiger Farbigkeit und Farbwucht. So entstehen abstrakte, sinnlich gegenständliche, mit originellen Elementen durchsetzte Bilder. Seine Gemälde entspringen den individuellen Empfindungen seines Protagonisten und seinem Selbstdarstellungsbedürfnis. Elementare Themen – z. B. Angst und Sexualität – begegnen ihm stilistisch spontan und obsessiv. Das chromatische Inferno kennt keine Grenzen. Diese Intention ist der Konsens seiner poetischen Werke, erstellt mit kontrollierter Harmonie und exzessiver Kraft. (Info)

Alexandru Razvan
Doktor der Sprachwissenschaften und Professor im Fach Malerei an der Kunst-akademie Bukarest.
Alexandru Radvan ist eine Referenz für die Gegenwartskunst Rumäniens nach 2000. Seine Kreationen sind in mannigfaltigen Zyklen gegliedert. Seine Serien "Imperator, Minotaur, Konstantin der Große, Hommage an Judas, Christ", verweisen z.B. auf die mythologischen Hintergründe seiner Hauptfiguren. Der Künstler beschäftigt sich ständig mit der Beziehung der gegenwärtigen sozialen Zustände zu den Mythen und den alten Bräuchen. Er erforscht kontinuierlich die Gegensätze der heutigen Religionen und den alten Religionen und versucht mit seiner Kunst alte Traditionen zu dechiffrieren. Die Arbeiten des Künstlers sprechen mit dem Betrachter, sollen sensibel geistig provozieren. Radvans Ziel ist nicht die kontemplative Betrachtung der Kunstwerke, sondern das interaktive Verstehen seiner Kunst. Er sagt:" Ich glaube an die Kraft der Bilder die etwas zu sagen haben. Die Malerei ist ein Phänomen". Seine Arbeiten sind in wichtigen privaten und öffentlichen Sammlungen in Österreich, Belgien, Griechenland, Italien, Israel, Deutschland, USA und Rumänien vertreten. (Info)

Robert Vraciu
Professor der Malerei in Bukarest
Robert Vraciu, Jahrgang 1960 ist in Bacau, Rumänien geboren. Ein Künstler mit umfangreichen professionellen Erfahrungen. Sein Studium hat er bei der Akademie der Künste in Bukarest absolviert. An der Fachhochschule Aachen hat er beim Prof. Siegfried Ljewski seine Maltechnik entwickelt. Zurzeit ist er als Professor der Malerei in Bukarest / Rumänien tätig. Robert Vracius Malerei visualisiert seelische Zustände und Visionen. Die Formen, anziehend und bedrohlich zugleich, stellen Offenbarungen und Ängste dar. Blitze des Konkreten leuchten aus der Magma der visualisierten Materie. Struktur und Textur seiner Malerei üben einen faszinierenden Sog auf den Betrachter aus. Die neuen Werke mit dem Thema "Jazz" transponieren musikalische Gefühle in Pinselstriche, Formen und Figuren. Er präsentiert die vielfältige Spielfähigkeit seines Wesens über und durch Leinwände, auf die er mit enormer Energie, Virtuosität und Engagement malt. Unzählige Ausstellungen im In- und Ausland sind in seiner Biografie enthalten. (Info)