Fr. 27.10.2017 | Blues

Kammgarn Int. Blues Festival (17)
King King

Bei diesem 17. Kammgarn International Blues Festival sind alle Künstler zum ersten Mal da.

Bis auf, klar, Michael Hill, unseren bewährten Blues Festival-Moderator. Drei Bands, aus dem Bayou-State und anderen Dixieland-Countries, eröffnen das Festival mit Cajun, Zydeco 'n' Blues. Am Freitag folgen, auf Rock, Balladen und klassischen Blues der Thorbjørn Risager Band (mehr als 800 Shows in 21 Ländern!), King King, die ein breites Spektrum von R & B bis Soulfunk spielen (und dreimal den British Blues Award erhielten). Die Nacht beschließen, im KAMMGARN Cotton Club, Jane Lee Hooker, mit dem Blues der Golden Era der '70er Jahre. Am Samstag stimmen Wellbad, mit Modern Blues, auf den TOP-TOP-act dieses Jahres ein – auf Beth Hart, aus den USA: BluesRock & Soul, dass es nur so kracht! Zum Durchatmen und Freuen auf unser 2018er Festival, lädt die Französin Gaëlle Buswel, danach, in den Cotton Club.

Umrahmt wird das diesjährige International Blues Festival von Jörg Heiecks Photo-Ausstellung Noturns, einer Retrospektive seiner New-York-Arbeiten aus 25 Jahren (Mittwoch, 25.10., 19:30, musikalisch begleitet von Michael Hill: Vernissage).

King King

Mitreißende Mischung aus Rhythm 'n' Blues, Classic Rock, Funk und Soul. Die Blues-Rock-Sensation aus UK hat, spätestens mit ihrem jüngsten Album, Reaching For The Light, auch die letzten Kritiker überzeugt. Geschrieben aus dem Herzen und performt mit wahrer Leidenschaft - ihr aufregender Bluesrock überquert Kontinente und wehrt sich gegen Klischees. King King wurde, 2012 bis 2014, dreimal in Folge, zur besten britischen Bluesband gewählt und … in die British Blues Awards Hall of Fame aufgenommen. (Info)

Alan Nimmo, voc/g
Lindsay Coulson, b
Wayne Proctor, d
Bob Fridzema, keys/p